Nominiert für Reinheimer Satirelöwe 2018

Das ich schon im Frühling eines Jahres weiß, wo ich im Herbst desselben sein werde, das kenne ich schon. Neu hingegen ist für mich, schon im Sommer zu wissen, wo ich im Herbst des darauf folgenden Jahres bin. Vorteil: Die Vorfreude hat ganz viel Raum sich auszubreiten. Denn: Ich habe die Nachricht bekommen, dass ich nominiert bin für den Wettbewerb um den Reinheimer Satirelöwen 2018. Als ich es erfahren habe ist meine kreative Ader mit mir durchgegangen und hat mich dieses Bild dazu zeichnen lassen – der kleine Schwan und ich freuen uns sehr über die Nominierung. Nur die Strauße haben noch ein bisschen Bammel vor dem Löwen – sie haben ja aber auch noch über ein Jahr Zeit sich auf den Tag vorzubereiten. Und bis dahin: VORFREUDE.

Weitere Infos findet ihr in meinem Tourplan und auf den Websiten der jeweiligen Veranstalter.